Training und Zyklus

28.02.2022
zyklus-und-training-tipps

Der weibliche Körper wird jeden Monat mit unterschiedlichen Hormonen überschüttet. Es verwundert daher nur wenig, dass wir Frauen uns zu unterschiedlichen Zeiten im Monat, unterschiedlich fit und stark fühlen. Das ist völlig normal und geht fast jeder Frau so. 

Es kann dir helfen deine Leistungsfähigkeit und dein Aktivitätslevel besser zu verstehen, wenn du dich mit den unterschiedlichen Phasen deines Zyklus und ihren Auswirkungen besser auskennst. Die Schwankungen während des Zyklus hängen mit dem Auf und Ab der Hormone Östrogen und Progesteron zusammen. In der ersten und vierten Phase überwiegt das Progesteron und du fühlst dich tendenziell weniger fit. In den Phasen zwei und drei überwiegt eher Östrogen und du fühlst dich stärker. 

Tipps für dein Training während des Zyklus

Phasen des Zyklus:

Phase 1 Periode Tag 1-5: Setze auf entspannende Trainingseinheiten, die eventuelle Schmerzen und Krämpfe lockern. Natürlich kannst du das Training in dieser Phase auch ganz pausieren. Leichte Spaziergänge können bei Menstruationsbeschwerden helfen.

Class Empfehlung: Health und Mobility

Phase 2 Follikel-Phase Tag 6-12: Das ist deine Power-Phase und du kannst sportlich sehr aktiv sein. In der Regel fühlst du dich gut, sehr fit und kraftvoll. Arbeite in dieser Phase intensiv an deinem Trainingsziel, denn du wirst viele Erfolge verbuchen.

Class Empfehlung: Burn, Shape und Bauch Beine Po. 

Phase 3 Ovulation Tag 13-16: In dieser Phase kannst du ebenfalls sehr intensiv auf dein Ziel hin trainieren. Es empfiehlt sich Ausdauereinheiten wie Rad fahren oder Joggen einzubauen. In dieser Woche kannst du ruhig 3-4 mal trainieren.

Class Empfehlung: Burn und Shape. 

Phase 4 Luteal Tag 17-28: Fahre dein Training wieder etwas zurück und setze auf leichtere Einheiten, die du durch Dehnen und Stretching ergänzt. Empfehlung: Health, Active und Mobility oder Faszien. 

Zyklus und Training

Training und Zyklus: Mit dieser Übersicht fällt es dir sicher leichter mit deinem Körper zu arbeiten und gut auf seine Signale zu hören. 

Zurück zum Magazin

Du bist noch kein Mitglied bei Mrs.Sporty@home?
Dann registriere dich jetzt und teste 14 Tage lang kostenlos.