Unser Feind: Der Zucker und was er mit uns macht.

14.06.2021

Ja, den sehnsüchtigen Blick auf das Stück Kuchen, die Tafel Schokolade oder die Tüte Fruchtgummi kennen wir alle. Und dann Kämpfen unsere inneren Stimmen miteinander. Wir schwanken zwischen Nur ein Stück und Nein, du wolltest doch nicht. 

Aber was macht Zucker eigentlich mit uns und warum verspüren wir Heißhunger auf Süßes? Dies erklären wir euch folgend grundsätzlich. Und wenn wir in diesem Beitrag von Zucker sprechen, dann meinen wir den allgemeinen, weißen Industriezucker. 

So wirkt Zucker im Köper:

Grundsätzlich ist Zucker ein Energielieferant. Jedoch ist der einfache Kristallzucker schnell vom Körper verarbeitet. Der Blutzuckerspiegel steigt rasant an und gibt uns kurzfristig Energie. Genauso schnell fährt er aber auch wieder in den Keller und dann bekommen wir Hunger nach Mehr. Der Körper will Nachschub und dies zeigt sich oft durch Heißhunger.  

Zusätzlich ist Zucker mit unserem Belohnungssystem im Gehirn verbunden. Die Augen sehen Schokolade oder Gummibärchen und melden: Juhu, gleich gibt’s lecker, lecker Süßes. Du kannst dich kaum gegen den Drang des Gehirns nach Süßem wehren und dann schüttet es auch noch Glückshormone aus und du hast die Hand bereits wieder in der Fruchtgummi-Tüte. 

Zucker macht süchtig und deshalb fällt es uns auch so schwer dem Zucker zu widerstehen. Es wird aber leichter, wenn du deinen Zuckerkonsum dauerhaft reduzierst. 

Langfristig weitgehend auf industriellen Zucker zu verzichten, hilft Heißhunger zu vermeiden, dein Gewicht zu halten und Krankheiten wie Diabetes oder andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Zuckerverzicht ist außerdem hilfreich, wenn du unter Schlaf- oder Konzentrationsproblemen leidest. 

Dabei stellen sich die positiven Aspekte nicht über Nacht ein (schön wäre es). Du solltest mehrere Tage bis Wochen weitgehend auf Zucker verzichten, bis sich dein Körper daran gewöhnt hat und du nicht mehr bei jeder Verführung schwach wirst. 

Und beim Verzicht stehen wir dir mit unserer No-Zucker Challenge mit Tipps und Tricks sowie zuckerreduzierten Rezepte zur Seite.

Hier findest du beispielsweise leckere und gesunde Rezepte, die nur wenig Zucker enthalten: https://www.mrssportyathome.com/magazin/

Mehr über unser Mrs.Sporty@home Ernährungskonzept erfährst du hier: https://www.mrssportyathome.com/ernaehrung/