Asiatische Suppe

02.11.2021
rezept-asiatische-suppe

Koriander, oder auch asiatische Petersilie, ist ein echtes Wundermittel der asiatischen Küche. Man hasst oder liebt ihn, jedoch ist klar, dass er sehr gut bekömmlich ist. In der chinesischen Heilmedizin wird Koriander schon lange als Mittel gegen Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Durchfall, Verstopfungen und andere Reizungen oder Krämpfe des Magen-Darm-Traktes eingesetzt. 

Koriander enthält einen sekundären Pflanzenstoff, der die Produktion von Verdauungsenzymen anregt und dem unangenehmen Völlegefühl, dass viele Menschen mit Reizdarm nur zu gut kennen, entgegenwirkt. So kann es bei Magen-Darm-Beschwerden wirksam sein, Rezepte mit Koriander zu probieren. 

Hier ihr ein leckeres, magenschonendes Rezept für eine asiatische Suppe mit Reisnudeln und Koriander. 

Zutaten für 1 Portion: 

  • 10 g Ingwer
  • 1 EL helles Sesamöl
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 700 ml Gemüsebrühe (selbst hergestellt)
  • 2.5 EL Sojasoße
  • 0.5 TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 100 g Radieschen
  • 100 g Pak Choi
  • 30 g Reisnudeln
  • 50 g Mungobohnen-Sprossen
  • 0.5 Bund Koriandergrün
  • 200 g rohe, geschälte Garnelen

Zubereitung

  • Ingwer schälen und fein würfeln. 
  • Beide Sesamölsorten in einem Topf erhitzen, den Ingwer darin bei mittlerer Hitze 1 bis 2 Minuten andünsten. 
  • Die Brühe dazugeben und alles langsam aufkochen. Mit Sojasoße und Fünf-Gewürze-Pulver würzen, alles mit geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Inzwischen nach Bedarf die Garnelen waschen und trocken tupfen. 
  • Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Pak Choi putzen, die Endstücke und die Stiele entfernen und die Blätter in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden.
  • Das Gemüse und gegebenenfalls die Garnelen zur Suppe geben, alles aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten garen. Nach etwa 3 Minuten die Reisnudeln hinzufügen und mitgaren.
  • Die Sprossen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. 
  • Zum Servieren die Suppe auf tiefe Teller verteilen und mit Sprossen und Koriandergrün bestreuen.

Bausteine nach dem Mrs.Sporty@home Ernährungskonzept für 1 Portion der asiatischen Suppe:

Gr. 1 Getreide: 1 / Gr. 2 Milchprodukte: 0 / Gr. 3 Fleisch/Fisch/Hülsenfrüchte : 2 / Gr. 4 Obst : 1,2 / Gr. 5 Gemüse: 0 / Gr. 6 Fette: 1,3 / Gr. 7 Extras: 0,1 / Gr. 8 Getränke: 0

Diese Mahlzeit wird mit insgesamt 5,6 Bausteinen (pro Portion) berechnet.

Zurück zum Magazin

Du bist noch kein Mitglied bei Mrs.Sporty@home?
Dann registriere dich jetzt und teste 14 Tage lang kostenlos.